Gefahr von Bürgerkrieg ?

Schon eine ganze Weile predigt der eine oder andere Bürger einen internen Krieg in Deutschland. Dabei machen diese Menschen auf verschiedene Missstände in Deutschland aufmerksam. Ich hörte dies zum ersten mal, als die Euro Währung in Deutschland aktiv wurde und viele Geschäfte nur das DM mit dem Euro Zeichen im Preisschild änderten. Dadurch wurden für eine kurze Zeit alltägliche Produkte doppelt so teuer bei gleich bleibenden Einkommen. Wie Nachrichtenmagazin Focus 2011 über die Erfahrung mit der Euro Einführung berichtete, wurden quasi über Nacht Kartoffeln, Reis, Käse, Gemüse, Obst, Musik-CDs doppelt so teuer.

Als der Benzinpreis in die Höhe schoss, hörte ich erneut diese Bemerkungen. Ich werde nie vergessen, wie 2006 ein älterer Herr an der Tankstelle über den Benzinpreis fluchte. „Bald wird es in Deutschland gewaltig knallen“, sagte er zu mir. Ich dachte mir im stillen nur, das ich das schon so oft gehört habe, und dennoch nichts passiert ist.

Seit 2002 hörte ich diese „Prophezeiung“ so oft, das ich sie nicht mehr zählen kann. Steuererhöhung, neue Gesetze, Ungerechtigkeiten und vieles mehr ließ die Bürger mal wieder einen Bürgerkrieg in Deutschland vermuten.

Seit 2015, dem D-Day der Flüchtlingswelle, werden die Stimmen jedoch so laut wie nie zuvor. Ich weis noch, wie dem deutschen Bürger über die gängigen Medien von Krieg und Tod in Syrien, Afghanistan,Irak und Kongo informiert wurden. Natürlich hatten wir erstmal Mitgefühl und wollten helfen. Jedoch wurde sehr schnell klar, das nicht alles, was über die Grenze kam, auch friedlich ist. Keine Grenzkontrollen, ungehinderte Einwanderung, Sicherheit der Bürger nicht mehr gegeben usw. Ich könnte jetzt auf alle möglichen Probleme eingehen, die mit der Flüchtlingswelle entstanden sind, aber das würde jetzt zu lange dauern. Ich frage mich jedoch jeden Tag, ob die Politiker, die uns diesen Missständen ausgesetzt haben, klar war, das diese Politik unser Land spaltet. Denn genau dies ist passiert.

Erinnern wir uns doch mal zurück. Wie wurde vor dem Jahr 2015 ein „(Neo)Nazi“ oder „Rechtsradikaler“ beschrieben ? Meistens mit Glatze, Springerstiefel, Bomberjacke und rassistischen Tatoos. Heute reicht jedoch, die links-grüne Politik abzulehnen, um als Nazi angesehen zu werden. AfD Wähler ? Nazi ! Gegen Flüchtlingsaufnahme ? Nazi ! Ungerechtigkeit im eigenen Volk ? Nazi ! Man könnte immer so weiter aufzählen. Im Endeffekt wird heute jeder als Nazi angesehen, der sich gegen die links-grüne Ideologie der Politiker einsetzt und dies offen ausspricht. Die Spaltung des Landes wurde vollzogen. Damit aber nicht genug, denn da ist ja noch der Islam, der sich immer breiter in diesem Land macht. Tjaja, der böse Moslem … Ist natürlich Quatsch, denn man kann nicht alle über einen Kamm scheren. Als Beispiel nenne ich meinen Jugendfreund Najim, der aus Marokko stammt. Obwohl er ein streng gläubiger Moslem ist, feierte er früher mit mir und meiner Familie jedes Jahr Weihnachten und Ostern. Als ich ihn vor einigen Monaten im Einkaufszentrum wieder traf, merkte ich jedoch, das er mittlerweile genauso den politisch-radikalen Islam praktiziert, wie man es dauernd im Volksmund hört. Er gab meiner Frau keine Hand, behandelte sie wie Luft, behandelte seine eigene Frau mit einem sehr strengen Umgangston. Und das von einem Moslem, der früher keine Saufparty ausgelassen hat. Der klassische Islam in Deutschland ist nicht das Problem, sondern der politische und radikale Islam. Leider wird viel zu wenig gegen diesen getan. Eher pudern unsere Politiker dem Zentralrat der Muslime noch den Hintern und gehen auf Forderungen des Zentralrates in der Regel immer ein. Das macht echt wütend, oder ?!

Ich könnte so viele Punkte aufzählen, die das friedliche Leben in diesem Land gefährdet. Bei all den Problemen, die wir in diesem Land haben, habe selbst ich gewisse Sorgen, das ein Bürgerkrieg in diesem Land ausbrechen könnte. Nun ist für mich dennoch die Kernfrage, ob den Politikern in Berlin und in Brüssel nicht klar ist, das die mit ihrer Politik genau diese Unruhen in den Ländern erst entfachen. Wollen diese Politiker einen Bürgerkrieg erzeugen ? Denn wenn man von der schon vollzogenen Spaltung in Deutschland ausgeht, den Unruhen der Gelbwesten in Frankreich, die Aufstände in Spanien und Griechenland usw., wie kann man dann laufend noch einen drauf setzen, sodass noch größere Unruhen entstehen ? Jeder normal denkende Mensch sieht, das es in den Ländern kocht. Und trotzdem wird laufend irgendwas von den Politikern entschieden, was diese Unruhen noch verstärkt.

Daher zum Ende noch ein Zitat von Albert Einstein : „Es gibt nur 2 Dinge, die unendlich sind. Das Universum und die Dummheit der Menschen. Bei dem Universum bin ich mir jedoch nicht sicher“